Giulia Caminito und ihr Roman »Das Wasser des Sees ist niemals süß« [WELT]

»Die italienische Autorin Giulia Caminito erzählt von einer wütenden jungen Frau, die den Aufstieg durch ein Studium versucht. Und trotzdem bei Mama wohnen bleiben muss. Der Roman spricht aus, wie es um Italien heute steht.« [Wagenbach]

Link

»Top Buch« buchen.


Anzeige (falls eingeblendet)