Matthieu Aikins: »Die Nackten fürchten kein Wasser« – Kalte Angst und vorsichtige Hoffnung [deutschlandfunkkultur.de]

»Dem Journalisten Matthieu Aikins ist ein schmerzhaft-realistischer Bericht über die Migrationskrise der letzten Jahre gelungen. Dabei stützt er sich auf eigene Erfahrungen: 2016 legte er die Strecke zwischen Kabul und Griechenland selbst ohne Papiere zurück.« (Hoffmann und Campe)

Link

»Top Buch« buchen.


Anzeige (falls eingeblendet)