OpenID kritisch beleuchtet

Neulich habe ich beschrieben, welch wichtige Rolle das Prinzip OpenID im künftigen Internet voraussichtlich spielen wird. Dazu passt, dass dieser Tage große Internet-Firmen wie Google und Microsoft OpenID-Provider geworden sind.

Zu OpenID gibt es aber auch berechtigte kritische Stimmen. Vor allem die heutige Ausgestaltung von OpenID-Verfahren ist aus Nutzersicht in vielen Punkten noch verbesserungswürdig. Letztlich befinden wir uns aber auch erst am Beginn einer wichtigen Entwicklung.

Die Hintergründe von OpenID gut beleuchtet hat vor ein paar Tagen Markus Spath von netzwertig:
> OpenID: Auch Microsoft wird Provider, aber nicht Consumer

Kritische Stimmen sind natürlich nicht neu. Beim Elektrischen Reporter bspw. wurden Online-Identitätssysteme schon vor längerer Zeit sehr differenziert betrachtet:
> Dick Hardt über die Vorteile von Online-Identitätssystemen
> Ralf Bendrath über die Risiken von Online-Identitätssystemen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.