Buch-Applikationen boomen im iTunes App Store

Bücher spielen auch im iPhone-Zeitalter eine wichtige Rolle. Diesen Eindruck gewinnt zumindest, wer sich die Ergebnisse einer Untersuchung von O’Reilly Research anschaut, bei der die im U.S. iTunes App Store im Zeitraum von Juli 2008 bis April 2009 angebotenen Applikationen analysiert wurden. Die Auswertungsergebnisse finden sich in dieser Präsentation:

 

Interessant ist, dass die Zahl der verfügbaren Buch-Applikationen in den letzten 3 Monaten um 285 % gestiegen ist. Es scheint angesichts der Verarbeitung von Texten relativ einfach zu sein, Buch-Applikationen zu entwickeln, was auch die Zahl von 18 Applikationen je Anbieter nahelegt:

 

via: ReadWriteWeb

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für diese Statistik, die kann ich sofort in unseren Businessplan einbinden, dessen Abgabe in sechs Tagen ansteht! Im deutschsprachigen ist textunes bisher einzigartig, oder gibts da auch noch andere Anbieter? Werde mich mal umtun bei itunes (nach Abgabe und Smartphone-Erwerb…)
    Manchmal finde ich es wirklich schade, dass ich technisch nicht übermäßig versiert bin…

  2. Mal sehen, wie lange es dann dauern wird, dass auch die Buchverlage darüber schimpfen, dass ihre Bücher hauptsächlich raubkopiert werden.
    Wenn die Bücher so zur digitalen Massenware im Netz werden wie einst die Musik, dann ist es wirklich interessant, was mit der Branche passieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.