Co-Working schafft Ersatz-Büros für Freiberufler

Die Zahl der Freiberufler steigt in Deutschland seit Jahren kontinuierlich. Der Bundesverband der Freien Berufe liefert Zahlen hierzu (zum Vergrößern auf die Grafik klicken):

 

Gerade auch im Bereich der Medien sind viele Freiberufler aktiv. Doch diesen Freiberuflern fehlt oft eine Plattform zur Kollaboration mit anderen jenseits der Online-Plattformen. Viele sitzen zum Arbeiten zu Hause oder in Cafés und sind mit beidem nicht glücklich. Die Bewegung Co-Working will hier Abhilfe schaffen, indem sie eine Art offene Büro-Plattform bietet. Hier ein kleiner Eindruck (4 min.):

 

In Deutschland gibt es auch schon einige Angebote:


via: /Messagelinks

 

Update:

Dank Stefans Tipp habe ich bei CoWorking News noch einen interessanten Bericht zum Thema gefunden:

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.