Buch-Marketing von Gary Vaynerchuk

Über Gary Vaynerchuk bin ich 2009 zum ersten Mal auf den Begriff „Thank You Economy“ gestoßen, der eine Sache beschreibt, die wir alle zusammen mindestens im privaten Umfeld natürlich schon viel länger praktizieren, eigentlich schon immer praktiziert haben. Was „Thank You Economy“ meint, umschreibt diese Twitter-Nachricht, die Vaynerchuk bekommen hat, ganz gut:

Vaynerchuk hat bekanntlich auch ein Buch mit dem gleichen Titel geschrieben, das bald herauskommen wird und für das er trotz verbal geäußerter Demut und Dankbarkeit gewohnt kräftg trommelt. Aber Klappern gehört ja zum Geschäft.

Interessant finde ich, dass er wieder Marketing-Ideen ausprobiert, um sein Buch an den Mann zu bringen. Die sind nicht revolutionär, aber angesichts seiner Popularität erfolgsversprechend. Auf dieser Seite macht er bspw. drei Angebote.

Wer 75 Bücher kauft, bekommt ein gewidmetes Video (1 min.):

 

Wer 350 Bücher kauft, darf eine Stunde mit ihm via Skype quatschen (1 min.):

 

Wer genug Geld mitbringt, kann sich natürlich mit jeder Idee an ihn wenden (1 min.):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.