Marco Koeder: Mobile Web und Mobile Publishing in Japan

Es ist ja häufig sinnvoll, sich Märkte in Ländern anzuschauen, wo sie weiter entwickelt sind als im eigenen Land. So lässt sich ein Eindruck gewinnen, wie die Entwicklung verlaufen und was relevant sein könnte.

Vor diesem Hintergrund ist das folgende Turi2-Interview mit Marco Koeder von CyberMedia sehr interessant, in dem er über das mobile Internet in Japan und Deutschland spricht:

Cybermedia is one of Japan’s leading digital communications agencies.

 

Im Rahmen des VDZ Expertenforum Verlage in Bewegung 2009 – Get in Touch with Mobile Media hat Koeder zudem einen sehr interessanten Vortrag über das Mobile Web gehalten, in dem er über Trends und Erfolgsbeispiele in Japan berichtet:

 

Einen Video-Mitschnitt des Vortrags gibt es bei Mobile Zeitgeist. Dort ist auch ein ebenfalls interessanter Fachbeitrag von Koeder zum Thema Mobile Publishing in Japan erschienen:

Wäre man vor 10 Jahren in eine U-Bahn in Japan gestiegen, so hätte man als Verleger seine helle Freude gehabt: Fast zwei Drittel der Insassen hatten entweder ein Buch, eine Zeitung oder eine Zeitschrift in der Hand und konsumierten wissensbegierig ein Erzeugnis “Gutenbergscher Druckart”. Heute, 10 Jahre später ist das Bild gänzlich anders. Zeitungen und Zeitschriften sind in der U-Bahn zur Randerscheinung geworden. Anstatt dessen haben mehr als die Hälfte der Mitfahrer ihr Mobiltelefon in der Hand. … (ganzer Beitrag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.