Marketing-Interview: Tino Kreßner, Berater bei tyclipso und Geschäftsführer von startnext

Die Interview-Reihe „Ich mach was mit Marketing“ soll dazu dienen zu zeigen, wie interessante Menschen in interessanten Märkten die (z.T. neuen) Möglichkeiten des Marketings für sich und ihr Unternehmen nutzen. Wer Lust hat, auch ein Interview beizusteuern, kann mich einfach kontaktieren oder mir direkt die Antworten und ein Foto von sich zusenden. (Jedoch behalte ich mir vor, nicht alle Zusendungen zu veröffentlichen.) Die bisherigen Interviews finden Sie hier.

Heute stellt sich Tino Kreßner vor:

Wer sind Sie und „was machen Sie mit Marketing“?

Mit dem ersten Film 2.0 Projekt in Deutschland habe ich die Stärke von Social Media im Marketing gespürt. Die Community hat einen No-Budget Film ins Kino und ins TV gebracht.

Ich habe mich auf den Bereich Social- und Mobile Media spezialisiert und arbeite hier als Berater und Konzepter bei tyclipso und bin Geschäftsführer der Crowdfunding-Plattform startnext.de.

Was ist das Besondere an Ihrem Markt/Ihrer Zielgruppe?

Alle Akteure gehen gemeinsam erste Pionierschritte auf diesem Gebiet. Social Media Marketing bringt einen Paradigmenwechsel im Marketing mit sich. Nicht mehr die Marke steht im Mittelpunkt, sondern die Zielgruppe. Unternehmen müssen auf Augenhöhe mit ihren Kunden sprechen und den Dialog beginnen. Kreativschaffende kommen zum Teil aus ihren Elfenbeinturm eines Künstlers heraus und kommunizieren direkt mit ihren Fans auf diversen Social Networks.

Was ist das Besondere an Ihren Marketing-Aktivitäten?

Unternehmen werden zu Beginn der Zusammenarbeit im Bereich Social Media zunächst geschult. Durch einen Vortrag über die Entwicklung von Web 1. Bis Web 5.0 öffne ich den Blick für die Relevanz aktueller Aktivitäten und gebe Anstoß zu Social Media Konzepten. Alle Kunden werden bei ihren Social Media Aktivitäten begleitet und erhalten stets Support bei der Bedienung der einzelnen Instrumente.

Bei unserem eigenen Projekt startnext setzen wir verstärkt auf externe Netzwerke. Wir haben hier einen Dienst geschaffen, der für jeden einzelnen desto wertvoller ist, je mehr er Freunden davon erzählt. Diesen Mundpropaganda Effekt unterstützen wir mit geeigneten Tools. Mit Startnext sind wir in den relevanten Kommunikationsräumen online präsent und moderieren Dialoge oder beantworten Fragen rund um das Thema Crowdfunding.

Wie messen Sie Erfolg?

Aktuell messen wir Erfolg über Analytics, Social Monitoring und interne Plattform-Statistiken. Die Daten werden dabei vordergründig quantitativ ausgewertet. Über weitere Möglichkeiten lassen wir aktuell eine wissenschaftliche Arbeit schreiben und entwickeln an neuen geeigneten Monitoring Instrumenten.

Wie sieht ein typischer Tag bei Ihnen aus?

Zum Glück sind die Tage nicht allzu typisch, da ich viel auf Konferenzen unterwegs bin, oder bei Kunden Schulungen halte. Vor kurzem durfte ich erst Unterricht für zwei Wochen an einer Akademie geben. In der Regel beginnt mein Tag ab 9 – wobei ich ab und zu bereits 2 Stunden vorher Emails vorgeschrieben habe. Tagsüber leite ich die Teams in den diversen Agenturprojekten, koordiniere Anfragen über Startnext, führe die Kundenkommunikation. Ab 16 Uhr komme ich meist dazu an neuen Konzepten und Strategien zu arbeiten – was manchmal bis tief in die Nacht gehen kann.

Wo finden wir Sie im Internet?

Facebook.com/tinokressner
Xing.com/profile/tinokressner
Twitter.com/opentino
Weandx.de/tinokressner
http://de.startupwiki.org/Tino_Kreßner

Danke!

Bildquelle: Tino Kreßner

—————————————————-
Abo + Austausch: Feed, E-Mail, Facebook, Google+, Twitter, Xing, LinkedIn