Wie kann ich was bewegen?

Wie kann ich was bewegen?

Raúl Krauthausen ist ein toller Mensch und Kollege, den ich sehr schätze. Weil er nicht nur redet, sondern tut und macht. Auf vielen Ebenen. Jetzt hat er mit Benjamin Schwarz bei der Edition Körber ein Buch über »konstruktiven Aktivismus« rausgebracht – also darüber, wie man wirklich etwas verändern und bewegen kann. Er geht dort von Praxisbeispielen aus, was ich immer gut finde, weil man davon viel lernen kann auf neuen Feldern, und lässt Leute wie Luisa Neubauer, Carola Rackete und Philipp Ruch zu Wort kommen und über ihre Erfahrungen sprechen. In Summe eine super Sache, weil wir beides mehr denn je brauchen: Konstruktives und Veränderung. Schaut es euch gern mal an. — Danke für das Buch, Raul!

Infos zum Buch: link.leanderwattig.com/1h7



Kommentar schreiben