Thema: Idee #vsp14

Der Virenschleuder-Preis von Leander Wattig (ORBANISM) in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse hat von 2011 bis 2016 “ansteckendes” Marketing sichtbar gemacht und prämiert. Seit 2017 wirkt er als ORBANISM AWARD fort.

Meistertipp: Ranking der Handwerksmeister auf Facebook

Kurze Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

Meistertipp ist ein redaktionelles Fachportal für Handwerksmeister aus dem Bauhandwerk. Mit tagesaktuellen Nachrichten aus dem Bauwirtschaft, geldwerten Steuer- und Rechtstipps sowie Hinweisen zur Unternehmensführung, Apps für Handwerker und vielen weiteren Inhalten wird den Handwerksmeistern ein vielfältiges Inhalteangebot für ihre täglichen Alltag auf der Baustelle und dem Meisterbüro geboten.

Blink Books: “iWright” – Der erste von einem Roboter geschriebene Roman

Kurze Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

Der eBook-Verlag Blink Books wurde im Juli 2014 als ein Imprint der Die Hölle Development AG gegründet. Am 25. September haben wir unseren ersten Roman „Die Auslöschung der Mary Shelley“ veröffentlicht. Der Autor Marc Buhl hat den alten Frankenstein-Mythos in die Gegenwart übersetzt und das Leichenteil-Monster durch einen Quantencomputer ersetzt. In der Danksagung allerdings erfährt der Leser, dass der Roman nicht von Mark Buhl, sondern von einem Computer geschrieben wurde.

Librileo: Hidden Books und #bookie

Kurze Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

Librileo wurde von dem (Gründer)-Paar Julius Bertram und Sarah Seeliger in Berlin gegründet. Librileo ist Deutschlands erstes Kinderbuch-Abo. Die Bücher werden mit Pädagogen ausgesucht und von Familien getestet. Monatlich wird ein anderes Thema behandelt und es werden bis zu drei Kinderbücher in sechs Altersgruppen von null bis acht Jahren verschickt. Das junge Unternehmen fördert das Lesen und Vorlesen in Familien mit viele kreativen und spannenden Aktionen.

Ulrike Draesner: Making-of-Webseite zum neuem Roman bei Luchterhand

Kurze Beschreibung des Unternehmens/Akteurs

Ulrike Draesner, eine der profiliertesten deutschsprachigen Autorinnen, seit 1999 regelmäßig an verschiedenen intermedialen Projekten beteiligt, plante zum Erscheinen ihres neuen Romans „Sieben Sprünge vom Rand der Welt“ (Luchterhand Literaturverlag, März 2014) eine begleitende Webseite. Idee dieser Making-of-Seite zum Roman war nichts Geringeres, als das Buch selbst springen zu lassen: von der Buchwelt ins Netz, von den Figuren zum Leser. Für die Umsetzung dieser Idee sorgte die Berliner Agentur für Transmedia Storytelling Imaginary Friends.