Wir können nicht mit offenen Augen niesen

💡📺📚 Wir sammeln hier kleine Wissensperlen aus Dokus und anderen Quellen, die jeden Smalltalk bereichern.

»Das Schließen der Augen ist Teil des Niesreflexes. Warum das so ist, kann man nicht mit Sicherheit sagen. Es gibt aber die Vermutung, dass durch das Schließen der Augen beim Niesen verhindert werden soll, dass Keime aus der Nase ins Auge gelangen. Im Auge befinden sich zwei sogenannte Tränenpünktchen, die über den Tränennasengang mit der Nase verbunden sind. Über diesen Gang fließt permanent Tränenflüssigkeit in die Nase ab; das spüren wir dann deutlich, wenn wir weinen – die Nase ›läuft‹. Umgekehrt könnte über diese Gänge auch Flüssigkeit mit Keimen aus der Nase in die Augen gelangen. Denn beim Niesen entsteht in der Nase ein hoher Druck, der die Flüssigkeit durch die Gänge bis in die Augen pressen kann. Durch das Schließen wird dies vermutlich verhindert.«

(via)


Anzeige (falls eingeblendet)