Piraten trugen Augenklappen wohl auch, um beim Entern unter Deck sofort besser sehen zu können

Piraten trugen Augenklappen wohl auch, um beim Entern unter Deck sofort besser sehen zu können

💡📺📚 Wir sammeln hier Wissensperlen und Wissenswertes aus Dokus, Büchern, Podcasts und anderen Quellen.

»Die Freibeuter der Meere lebten gefährlich. So mancher büßte im Gefecht ein Auge ein. Andere erblindeten im Lauf der Zeit, weil sie beim Navigieren zu oft in die Sonne schauten. Doch wieder andere trugen nur deshalb eine Augenklappe, um sich einen Vorteil beim Entern zu verschaffen. Dabei tobte der Kampf mal auf Deck, mal unter Deck. Kam der Pirat vom Hellen ins Dunkle, schob er die Klappe schnell von einem Auge aufs andere. So konnte er gleich gut sehen, während seine Gegner eine Weile brauchten, um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen…«

(via)


Anzeige (falls eingeblendet)