Akteur*in: Syrien

ARTE-Doku: Zwölf Tage, zwölf Nächte in Damaskus

ARTE-Doku: Zwölf Tage, zwölf Nächte in Damaskus

»Ein tödlicher Häuserkampf im Süden von Damaskus – zwischen Assad-Getreuen und der Freien Syrischen Armee. Der Regisseurin Roshak Ahmad ist es gelungen, über zwölf Tage und zwölf Nächte jede Phase dieser Kriegshandlung zu begleiten, die stellvertretend für Hunderte, wenn nicht Tausende andere alltägliche Häuserkämpfe in Syrien steht.«

ARTE: Syrien – Zehn Jahre Krieg | Mit offenen Karten

ARTE: Syrien - Zehn Jahre Krieg | Mit offenen Karten

»2011-2021: Der Syrienkrieg hat 500.000 Todesopfer gefordert und 22 Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertrieben. ›Mit offenen Karten‹ taucht erneut in die Geschichte des geschundenen Landes ein, um den unheilvollen Dominoeffekt zu verstehen, der das Land ins Chaos gestürzt hat. Assad und sein Clan ließen einen Konfessionskrieg zu, der in einen internationalen Konflikt mündete.«

ARTE-Doku: Die Rettung Palmyras

ARTE-Doku: Die Rettung Palmyras

»Die Dokumentation stellt Palmyra als ein globales Handelszentrum der Antike vor und dokumentiert die Zerstörungen durch die Terrorgruppe IS. Weltweit entwickeln Forscher heute Pläne für einen Wiederaufbau der Stadt. Erstmals schildert der Film den Angriff des IS auf eine Kulturstätte im Detail und wirft die Frage auf, wie wir in Zukunft unser kulturelles Erbe bewahren wollen.«

WDR-Doku: Russlands Schattenarmee

WDR-Doku: Russlands Schattenarmee

»Ein grausames Video kursiert im Internet: ein auf dem Boden liegender Mann wird von uniformierten Männern mit einem Vorschlaghammer gefoltert und dann getötet. Dabei lachen sie und scherzen, geben sich kaum Mühe, ihre Gesichter zu verbergen. Die Story begibt sich auf die Suche nach den Mördern in diesem Video. Die Spur führt über Syrien nach Russland – zu einer privaten Söldner-Armee, die sich ›Gruppe Wagner‹ nennt und offenbar in immer mehr Ländern aktiv ist. Dieser Film enthält Bilder, die verstörend wirken könnten und ist für Jugendliche unter 14 Jahren nicht geeignet.«

ARTE-Doku: Blackbox Syrien – Der schmutzige Krieg

ARTE-Doku: Blackbox Syrien - Der schmutzige Krieg

»Vor fast zehn Jahren begann der Krieg in Syrien, zunächst als Bürgerkrieg, aus dem durch das Eingreifen ausländischer Mächte schnell ein internationaler Konflikt wurde. Der Dokumentarfilm macht die regionalen und internationalen Ebenen des Konflikts deutlich sowie das Kernproblem dieses zerrütteten Landes: die totalitäre Diktatur Baschar al-Assads und seines Familienclans über Syrien.«

ARTE-Doku: Kurdistan, Schatzkammer Mesopotamiens

ARTE-Doku: Kurdistan, Schatzkammer Mesopotamiens

»In der Autonomen Region Kurdistan spielt sich eines der wichtigsten archäologischen Abenteuer der modernen Zeit ab. Vor 5.000 Jahren lag hier zwischen Euphrat und Tigris der Mittelpunkt der Erde: Erste Königreiche mit Palästen und Skulpturen entstanden. Die Dokumentation begleitet Archäologenteams im Wettlauf gegen die Bedrohung und Zerstörung durch den Islamischen Staat.«

Prime Video: Of Fathers and Sons – Die Kinder des Kalifats

Prime Video: Of Fathers and Sons - Die Kinder des Kalifats

»Koranstudium statt Matheunterricht, Kampftraining statt Fußballtraining, militärische Disziplin statt jugendlicher Rebellion – das ist der Alltag für Ayman (12) und Osama (13). Die beiden Brüder wachsen in Syrien auf und sollen islamische Gotteskrieger werden. So jedenfalls erzieht sie ihr Vater, der al-Nusra-Rebellenführer Abu Osama, dessen größter Traum die Errichtung eines Kalifats ist.«