ARTE-Doku: Rita Hayworth – Zu viel vom Leben

»Durch Filmklassiker wie ›Gilda‹ wurde Rita Hayworth zur verführerischen ›Love Goddess‹ des Hollywoods der 1930er Jahre. Im Privaten blieb sie eine Frau und Mutter auf der Suche nach einem normalen, intakten Familienleben. ›Jeder Mann, den ich kannte, verliebte sich in Gilda, aber wachte mit mir auf‹, sagte Hayworth über sich selbst.«

(52 min. / Infos / verfügbar bis 12.04.2021)

#dokuliebe


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben