ARTE-Doku: Klimawandel – Die Macht der Lobbyisten

»Ende der 1980er Jahre gelangten die Erkenntnisse über die Gefahr des Klimawandels mehr und mehr in die Öffentlichkeit. Während sie die Klimawissenschaft untermauerten, betrieben einige große Erdölkonzerne und Interessenverbände – wie etwa ExxonMobil oder das American Petroleum Institute – gezielt Lobbyarbeit. Sie manipulierten die öffentliche Wahrnehmung.«

(53 min / Infos / verfügbar bis 23.04.2022)

#dokuliebe via ARTE


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben