Y-Kollektiv: Ungewollt nackt im Netz – Wer demütigt Frauen öffentlich auf Pornoseiten? // Doku-Empfehlung von ‎Olga Patlan

‎Olga Patlan dazu in unserer Interviewreihe:

»Ich mag auch sehr die Reportagen von Y-Kollektiv und Rabiat. Sie sind so nah dran, so echt, so lebensnah und stellen gern unbequeme Fragen. Die Machart, bei der Reporter die Zuschauer auf die Recherche-Reise mitnehmen, mag ich sehr. Das ist einfach sehr authentisch. Am meisten bewegt hat mich in letzter Zeit wohl diese.«

Info dazu:

»Stell Dir vor, deine Fotos landen auf einer Pornoseite und du weißt nichts davon. Fotos, die du bei Instagram hochgeladen hast, Selfies, Fotos im Bikini oder Nacktfotos, die in einer Cloud gespeichert waren. Daneben sieht man eine Kopie deines Personalausweises: Name und Adresse sind öffentlich zu sehen. In den Kommentaren darunter stehen Vergewaltigungsfantasien, sexuell Beleidigungen und Demütigungen. ›Revenge-Porn‹ oder auch ›Non-consensual Porn‹ heißt dieses Phänomen. «

(39 min)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#dokuliebe


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben