MDR-Doku: Alles andere als Grau – wie lebten Kinder in der DDR?

»Der Kindertag in der DDR ist fast ein Staatsfest: Aufmärsche, Sportwettbewerbe und Kampfparolen finden am 1.Juni statt. Während Zehnjährige am Morgen in der Schule das Lied von der kleinen weißen Friedenstaube singen und in Gedichten zum Weltfrieden aufrufen, gibt’s am Nachmittag bunte Kinderfeste mit Puppentheater, Sportspielen und Bücherbasar. Ist das die Mischung aus der eine sozialistische Kindheit gemacht ist? Zum Kindertag blickt die MDR ZEITREISE zurück auf die facettenreiche Kindheit in der DDR.«

(29 min / Infos / abrufbar bis 21.01.2023)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#dokuliebe via MDR // Doku empfehlen


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben