Bold and Untold — der Autor:innen-Wettbewerb

Anzeige – Top News

Bold and Untold — der Autor:innen-Wettbewerb

Bold and Untold — der Autor:innen-WettbewerbDas norwegische Startup BoldBooks ruft von Februar bis Mai 2022 seinen Autor:innen-Wettbewerb Bold and Untold aus. Passend zum Launch in Deutschland. Der Wettbewerb richtet an Autor:innen, die gerade an einem Manuskript arbeiten.

Der Bold and Untold Wettbewerb besteht aus zwei Kategorien: Belletristik und Sachbücher für Erwachsene. Die Gewinner:innen der Kategorien bekommen jeweils ein BoldBooks-Stipendium im Wert von 5.000 Euro, die Zweitplatzierten 2.000 Euro und die Drittplatzierten 500 Euro zur Realisierung ihres Buchprojekts.

Jedes Buch hat irgendwo sein Publikum hat und durch Bold and Untold soll es Autor:innen ermöglicht werden, ihr Publikum zu finden und ihr Projekt umsetzen zu können. Die Buchbranche braucht nämlich unabhängige Autor:innen. Mit ihrer künstlerischen Freiheit tragen sie zur Vielfalt und Innovation bei.

BoldBooks bietet seit 2017 Autor:innen in Norwegen eine Plattform an, mit der sie vom Anfang bis zum fertigen Buch von Fachleuten begleitet werden. Die Vision: eine Plattform zu schaffen, die unabhängigen Autor:innen Zugang zu den gleichen Fachleuten verschafft, die es in Verlagen gibt. Das beinhaltet alle Dienste, die den Autor:innen von der Buchidee bis zum fertigen Buch begleiten: vom Lektorat und Korrektorat bis hin zum Coverdesign und Buchsatz. Gründerin Kristin Over-Rein stand Was mit Büchern im Interview Frage und Antwort.

Über die nächsten Monate gibt es vier Teilfinale geben. Das heißt, jeden Monat bis einschließlich Mai haben Autor:innen die Chance mit ihrer Buchidee teilzunehmen. Alle Autor:innen die sich bei Bold and Untold anmelden, erhalten übrigens 10 Prozent Preisnachlass auf alle Dienste auf Boldbooks in 2022.

Das Buch sollte bereits in Arbeit und zum Selbstverlag gedacht sein, allerdings bis Juni unverlegt bleiben. Bereits erschienene Bücher sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Während des Jury-Finals im Juni sollte ein Drittel des ersten Manuskripts fertig sein. Die Finalist:innen schicken ihr erstes Kapitel an die Fachjury, die für jede Kategorie die Gewinner:innen kürt. Der Wettbewerb ist nicht nur eine Chance auf ein Stipendium, um die Buchveröffentlichung zu finanzieren, sondern macht Autor:innen und ihr Projekt sichtbar, sowohl direkt auf unserer Seite als auch auf Social Media. BoldBooks stellt nämlich die einzelnen Buchideen fortlaufend auf Facebook und Instagram vor.

Wer sich angesprochen fühlt, sollte sich anmelden! Die Anmeldung zum ersten Teilfinale erfolgt zwischen dem 1. Februar und 28. Februar, das zweite Teilfinale ist ab dem 1. März offen. Das Publikum kann in den Teilfinalen täglich eine Stimme abgeben. Wir freuen uns auf viele neue Anmeldungen!