ARTE-Doku: Die Anden – Das Erbe der Indianerinnen

»Maria und ihre Schwestern Norma und Nelly sind Kolla-Indianerinnen. Sie teilen sich ein Erbe, um das sie sich seit dem Tod ihrer Mutter kümmern: ein Stück Land – und eine Lama-Herde in der Puna, einer Hochwüste in den argentinischen Anden. Die Dokumentation nimmt die Zuschauer mit auf eine emotionale Entdeckungsreise in die Anden.«

(53 min / Infos / verfügbar bis 10.04.2022)

#dokuliebe


Anzeige (falls eingeblendet)

Kommentar schreiben