MDR-Doku: Nach der Haft – mittellos, obdachlos, haltlos

»Rund 40.000 Menschen sitzen hierzulande gerade im Gefängnis. 60 Prozent von ihnen sind unter 30, die meisten sind junge Männer. Viele sind Stammgäste im Knast – denn dort landet man schneller, als man gemeinhin annimmt: Schwarzfahren, Drogendelikte und Ladendiebstähle reichen aus, um sich eine Freiheitsstrafe einzuhandeln.

Das Leben nach der Haft bringt etliche Herausforderungen mit sich. Unser Autor Thomas Kasper schafft es wie bei seinen bisherigen Reportagen ›Betteln, Saufen, Sterben‹ und ›Crystal Meth – Wie eine Droge die Provinz im Griff hat‹ erneut, eine vertrauensvolle Beziehung zu Menschen aus schwierigen Lebensverhältnissen aufzubauen und mit ihnen offen über ihre Situation zu sprechen.«

(30 min / Infos)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#dokuliebe


Anzeige (falls eingeblendet)

1 Kommentar

Kommentar schreiben