MDR-Doku: Der Anschlag von Halle – Ein Trauma für immer?

»Vor drei Jahren versuchte der Rechtsextremist Stephan B. gezielt Jüdinnen und Juden in der Synagoge von Halle zu töten, ein Attentat, das auf Rassismus und Antisemitismus basierte. Der Schock vom 9. Oktober 2019, die Trauer aber auch die bundesweite Anteilnahme – wie wirkt das nach?«

(30 min / Infos)

#dokuliebe via MDR & MDR Investigativ // zur Top Doku hochstufen // eine Doku empfehlen


Anzeige (falls eingeblendet)

Schreibe einen Kommentar